FotoTV.: Sensorreinigung einer Kamera
» » » FotoTV.: Sensorreinigung einer Kamera

FotoTV.: Sensorreinigung einer Kamera

eingetragen in: Fotografieren lernen | 1

"
Wer regelmäßig mit einer digitalen Spiegelreflexkamera fotografiert kennt das Problem: Staub auf dem Sensor. Aber was kann man machen, um diesen unerwünschten Dreck wieder loszuwerden? Auf FotoTV. habe ich dazu einen Film entdeckt.

Sensorreinigung mit Film

Schnell gelangt der Staub auf dem Sensor einer digitalen Spiegelreflexkamera, wenn man das Objektiv wechselt und vielleicht dabei in einer staubigen Umgebung steht. Oder die Luft hat viel Staubanteil, wie zum Beispiel im Frühling, wenn die Rapsfelder blühen und alle Autos einen gelblichen Staub auf dem Lack haben. Oder man wechselt gar nicht die Linse, aber die Linse ist keine besonders gute und pumpt den Staub ins Kameragehäuse.

Als Profifotograf bin ich darauf angewiesen, dass der Sensor sauber ist. Zu einem will ich meinen Kunden sowie den Verlagen keine fleckigen Bilder überreichen, auf der anderen Seite kostet jede Staubretusche viel Zeit. Jedesmal die Kamera zu einem Händler geben oder zum Canon Professionelle Dienst ist zu aufwendig und zu teuer. Ich reinige meine Kameraausrüstung mit einem Set von VisibleDust bestehend aus einer speziellen Matte, einer Lupe, einem Pinsel, einem Blasebalgen und feucht Schwämmen. Damit bekomme ich meine Kameraausrüstung schnell und zielgerichtet sauber.

Einen anderen Weg zeigt ein Film, den ich jetzt auf FotoTV. entdeckt habe. Der Autor des Films verwendet einen speziellen Film, den er auf den Sensor aufträgt, einige Stunden trocknen lässt und dann wieder abzieht. Ich persönliche finde das vorgestellte Verfahren zwar interessant, aber zu zeitintensiv und auch zu viel gefummele am Sensor. Aber trotzdem möchte ich euch den Film hier zeigen:

Führt die Kamerareinigung nur durch, wenn ihr damit Erfahrung habt. Schnell ist sonst die teuere Kamera kaputt. Ich habe es mir selber ein paar mal erst zeigen lassen, bevor ich an einer alten Kamera geübt habe.

Dies ist ein Film aus dem Programm von FotoTV.de. Bei FotoTV.de könnt Ihr online Fotografieren lernen. Das Angebot von FotoTV. ist kostenpflichtig, in meinem Blog könnt ihr regelmäßig kostenfrei einige besondere Filme sehen.

Was denkt ihr über dieses Verfahren? Würdet ihr es anwenden? Wenn ihr genau wissen wollt, wie ich meine Kamera reinige, dann hinterlasst mir einen Kommentar, dann werde ich demnächst darüber schreiben!

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Eine Antwort

  1. Karsten B.lickpunkte
    | Antworten

    Hallo Karsten,

    ich würde es nur bedingt empfehlen. Ich habe es auch mal versucht und dabei sind mir Spuren von dem Discofilm auf den Verschluss gekommen! Ende vom Lied, 200 € Reparatur der Kamera.

    Jeder der es versucht sollte unheimlich vorsichtig sein und ein ruhiges Händchen haben.

    LG
    Karsten

Bitte hinterlasse eine Antwort