Manege frei für Circusdirektor DJ Bobo
» » » Manege frei für Circusdirektor DJ Bobo

Manege frei für Circusdirektor DJ Bobo

eingetragen in: Konzertfotografie | 0

Er ist wieder auf Tour und begeistert die ausverkauften Hallen: Der Schweizer Peter René Baumann (46), besser bekannt als DJ Bobo, der Exportschlager der Schweiz. Sein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle habe ich diese Tage fotografiert.

DJ Bobo auf der Circusbühne

Die Shows von DJ Bobo sind immer etwas Besonderes. Dieses Jahr schlüpft der Schweizer in die Rolle eines Circusdirektor und steht im Zirkus. Die Bühne: Eine Manege mit einem riesengroßen Clown. Der Kopf ist fünf Meter groß. Durch die ausgefallene Licht-Show und das Video-Mapping spricht der Clown, lacht, singt, verwandelt sich bei „Shadows Of The Night“ in einen Roboter oder bei „Vampires-Alive“ in einen bösen Clown-Vampire.

„Manege frei“ heißt es auch für die vielen Tänzer, Artisten und Sänger, die das Publikum mit ihren Einlagen begeisterten und ständig die Kostüme wechselten. Auf dieser Tour ist als Gesangspartner neben seiner Ehefrau Nancy Baumann, Maria Holtschneider und Kate Malt auch der aus der neunten „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel bekannte Jesse Ritch dabei, der auch im Vorprogramm auftritt (Bilder folgen in einem weiteren Blogbeitrag).

Für Berufsfotografen, wie auch die Fans, sind die Fotobedingungen im Konzert ganz einfach: Es darf fotografiert werden bis die Speicherkarten glühen und jeder ist aufgefordert, auf der DJ Bobo Facebookseite die Bilder zu posten. Das ist doch schon mal ein schöner Deal für uns Profis. Egal bei welchem Künstler, in der Regel müssen Fotografen nach dem dritten Lied aus der Halle raus, während die Fans weiter die Handys und Kompaktkameras zücken dürfen. Bei den Liedern vier und fünf („Superstar“, Take Control“) durften wir vor die Bühne (ursprünglich war angekündigt für die Lieder zwei und drei „Are you Ready To Party“, „Somebody Dance With Me“). Anschließend konnten wir, vom hinteren Teil der Halle aus, mit unseren Teleobjektiven (ab 400 mm aufwärts) das Konzert fotografieren. Was auch kein Problem war, wie man an meinen Bildern sieht. Ganz problemlos war es allerdings nicht, denn DJ Bobo weiß, wie er sein Publikum begeistern und in Rage versetzen kann. Sobald die alten, erfolgreichen Songs von DJ Bobo, wie „Pray“, „Everybody“, „Freedom“ oder „Chihuahua“ angespielt wurden, hielt es das Publikum nicht mehr auf den Plätzen. Dann stand jeder auf seinem Platz und die Hände waren in der Höhe. Und wenn der kleine Schweizer zu einer Laola-Welle auffordert, will diese gar nicht mehr enden. Dann hieß es für mich schnell den Platz wechseln und vorbereitet sein, wenn DJ Bobo alleine oder mit Jesse Ritch durch das Publikum geht.

Auch wenn die Zuschauer das Konzert fotografieren dürfen, filmen des mehr als zweistündigen Konzerts ist verständlicherweise untersagt. Dafür kann man am Ende der Show einen wunderbar gestalteten USB-Stick im Form des „DJ Bobo-Circus“-Schriftzuges kaufen, der das besuchte Konzert als Video und auch als Audio enthält. Möglich wird es, weil das laufende Konzert von Bleecker Street Shop gefilmt wird und dabei gleichzeitig auf mehrere hundert USB-Sticks kopiert wird. Nur die Zugabe des Konzertes fehlt, diese muss man später mit einem Downloadcode herunterladen. Ich finde das Angebot klasse. Mir persönlich gefällt ein Audiomitschnitt eines von mir besuchten Konzertes als Erinnerung besser als ein anderer Merchandising Artikel. Und mit 30 Euro auch bezahlbar. Denn mal ehrlich, wenn ich privat zu einem Konzert gehe, will ich nicht die ganze Zeit von meinem Platz aus, mit dem Smartphone oder einer Kompaktkamera, zur Erinnerung, ein Konzert fotografieren oder filmen. Ich will es genießen. Hoffentlich springen auch andere Künstler auf diesen Zug auf und bieten das demnächst an.

Die Tour vom DJ Bobo, der 1996 im Vorprogramm von Michael Jackson auf der Bühne stand, geht noch bis Ende Mai durch Deutschland und die Schweiz, es werden insgesamt 230.000 Besucher auf der Tour erwartet. Die  aktuelle DJ Bobo CD „Circus“ kann man hier bei Amazon.de kaufen.

War jemand von meinem Blog-Lesern auch bei DJ Bobo „Circus-Tour 2014“? Wie hat euch die Tour gefallen?

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort