» » » Willy DeVille mit 58 Jahren gestorben

Willy DeVille mit 58 Jahren gestorben

eingetragen in: Konzertfotografie | 0
Der US-Rocksänger Willy DeVille ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 58 Jahren an Krebs. Dieses Konzertfoto von dem amerikanischen Gitarristen entstand im Kulturzelt Kassel. 1980 wurde willy DeVille zur Stimme des Jahres gewählt, sein Debütalbum "Cabretta" veröffentlichte er 1977. Seine bekannte Hits sind "Chiva" und "Cadillac Walk", ein weiteres Album trägt den Titel "Miracle". DeVille ist auch bekannt als "singende Bohnenstange", wie er in den Anfangszeiten seiner ersten Band Mink DeVille genannt wurde.
Der US-Rocksänger Willy DeVille ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 58 Jahren an Krebs. Dieses Konzertfoto von dem amerikanischen Gitarristen entstand im Kulturzelt Kassel. 1980 wurde willy DeVille zur Stimme des Jahres gewählt, sein Debütalbum „Cabretta“ veröffentlichte er 1977. Seine bekannte Hits sind „Chiva“ und „Cadillac Walk“, ein weiteres Album trägt den Titel „Miracle“. DeVille ist auch bekannt als „singende Bohnenstange“, wie er in den Anfangszeiten seiner ersten Band Mink DeVille genannt wurde.

Der US-Rocksänger Willy DeVille ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 58 Jahren an Krebs.

Die „singende Bohnenstange“ DeVille starb an Krebs

Wikipedia beschreibt Deville wie folgt:

„Willy DeVille kam 1950 als William Borsay in Stamford zur Welt. Anfang der 1960er Jahre verschlug es ihn nach New York. Die musikalischen Helden seiner Jugend waren Bob Dylan und Jimi Hendrix, von deren Einfluss sich DeVille nie lösen wollte. 1971 kehrte er nach einem mehrjährigen Aufenthalt in London nach New York zurück; reiste weiter an die Westküste und formierte in San Francisco die Band „Lazy Eights“.

1974 gründete er die Band Billy De Sade & The Marquis, die er 1975 in „Mink DeVille“ umbenannte. Gleichzeitig wurde aus William Borsay „Willy DeVille“. 1977 erschien deren Debütalbum in Europa unter dem Namen Cabretta und in den USA unter dem Namen Mink DeVille. Das Album wurde vom Rolling Stone zum „Best Album of Year“ gekürt. Der Musikexpress kommentierte: „Willy ist der Prototyp eines Rock’n’Roll-Menschen. Seine Stimme ist rau, trocken, aufregend und dreckig, und in ihr schwingt die sinnliche Anmache, die uns Hörer zittern lässt“. Im Oktober 1981 traten Mink de Ville bei der 9. Rockpalast Nacht in der Grugahalle Essen auf.“

Redaktionen können druckbare Bilder für Veröffentlichungen per Mail an djv-bildportal@ks-fotografie.net anfordern oder direkt hier herunterladen: DJV-Bildportal

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort