Holiday on Ice zeigt die Geschichten der Eiskunstläufer
» » » Holiday on Ice zeigt die Geschichten der Eiskunstläufer

Holiday on Ice zeigt die Geschichten der Eiskunstläufer

eingetragen in: Pressefotografie | 0

Die Eiskunstlauf Holiday on Ice gastierte vergangene Woche (4. – 7. Februar 2016) mit ihrer aktuellen Show „Passion“ in der Eissporthalle Kassel. Mit dabei Giovanni Zarrella und seine Band Vintage Vegas. Die Show erzählt erstmals die Gesichte der Eisläufer, deren Erfolgen und Tiefen, dabei gibt es einen Blick hinter die Kulissen.

Der Traum von der großen Eisbühne

Die Eiskunstlaufshow „Holiday on Ice – Passion“ gewährt den Zuschauern erstmalig in ihrer Geschichte einen Blick in das Leben der Eiskunstläufer. Dabei werden ihre Träume, ihre Erlebnisse, ihre Geschichten erzählt, um es auf die große Eisbühne zu schaffen. Mit Videoeinspielern wird aus dem Alltag der Läufer erzählt und gezeigt, wie es hinter der Bühne zugeht. Dabei werden die Höhen und Tiefen, das harte Training und die Liebe thematisiert. 

„Ich bin so glücklich, ein Teil von Passion sein zu können. Die Verbindung, die zwischen den Läufern und dem Publikum herrscht, ist einzigartig.“

Annette Dytrt

Bis zu 40 Eiskunstläufer* in über 300 individuell angefertigten sowie fantastischen Kostümen kurven während der Show über die Eisfläche. Darunter sind die Eiskunstlaufstars Lloyd Jones (UK) und Paula Soma (FR), Michael Solonoski (USA), Anna Madorsky (USA), Adam Kaplan (USA) sowie als Stargast die fünffache deutsche Meisterin im Eiskunstlauf Annette Dytrt.

Der kreative Kopf der Show ist Regisseur Bart Doerfler. Der vielfach ausgezeichnete Amerikaner hatte die Version, eine Show zu kreieren, in denen die Eiskunstläufer die Stars sind. Aber nicht nur die Eiskunstläufer sind die Stars der Show. Die dreiköpfige Musikgruppe Vintage Vegas sind die musikalischen Stargäste der aktuellen Show und performen in ihrem ganz eigenen „Swop – Sing meets Pop“ – Style bekannte Lieder zu der Show. Prominentester Kopf des Trios ist Giovanni Zarrella, der vielen aus der Fernsehen-Castingshow „Popstars“ und der daraus entstandenen Boygroup Bro’Sis bekannt sein wird.

Mit der Kamera bei Holiday on Ice

Holiday on Ice zählt mit seinen Eisshow-Touren und über 328 Millionen Zuschauer seit ihrer Uraufführung im Dezember 1943 zu der weltweit am meist besuchten Eisshow. Unglaublich, dass ich seit vielen Jahren – ich war als Kind vor dreizig Jahren mal da – zum ersten mal als Fotograf in der Show war. Für uns Pressefotografen war die erste Show am Nachmittag zum fotografieren vorgesehen. In der ersten Reihe vor der Bühne waren die Plätze reserviert, so dass wir dicht am Geschehen und an den Künstlern waren. Auf der einen Seite hat mir das gefallen, denn so konnte ich mit einem etwas tieferen Standpunkt fotografieren. Zu tief wiederum auch nicht, vor uns war ein kleiner Sockel als Abtrennung von Eisbühne und Publikumsbereich. Auf der anderen Seite hätte ich mir bei der einen oder anderen Nummer wiederum gewünscht, etwas höher zu sein, um einen anderen Blickwinkel auf die Kür zu bekommen. Den Platz während der Show wechseln oder herum laufen ist untersagt. Verständlicherweise, mal will und soll das zahlende Publikum nicht stören.

Mit im Gepäck hatte ich als Ausrüstung die Brennweiten 12-24mm, 24-70mm und 70-200mm. Auf meine geliebte 300mm-Optik hatte ich im Vorfeld verzichtet. Glücklicherweise, wie es sich herausgestellt hat, wäre diese zuwenig zum Zuge gekommen. Die Akteure bewegten sich hauptsächlich im Mittelfeld und waren manchmal auch sehr nahe an der Bühne. Zu nahe. Aber nicht wegen der Brennweiten, sondern weil die Eiskunstläufer dann nicht mehr richtig ausgeleuchtet waren und somit zu dunkel im Gesicht waren.

Eine besondere Freude hat es mir bereitet, die drei Musiker Giovanni Zarrella, Tom Marks und Ian lima von Vintage Vegas zu fotografieren. Die drei hatten richtig Spaß gehabt, sich vor meiner Kamera zu positionieren. Und das nicht nur in der Pause, als ich sie bei ihrer Autogrammstunde darum bat, sich kurz für ein Foto zusammenzustellen. In der Show haben sich die drei Musiker mehrmals während ihrer Liveperformance vor mir für das Foto zusammengestellt. Am Ende der Show haben mir die Drei von sich aus noch die Möglichkeit gegeben, ein Gruppenfoto mit Stareiskunstläufern Annette Dytrt zu fotografieren, noch bevor die Zuschauer mit ihren Handys Selfis mit den Künstlern schießen wollten. Das erlebt man auch nicht täglich und hat mich richtig gefreut.

Die Eiskunstlaufshow ist noch bis zum 20. März 2016 auf Tournee. Die nächsten Aufenthalte sind München, Dresden, Berlin und Kiel. Weitere Informationen unter www.holidayonice.de

Wie hat euch die Show von Holiday on Ice gefallen?

*Aussage von Veranstalter Stage Entertainment Touring Productions, ich hatte den Eindruck, es sind weniger.

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort