Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad
» » » Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad

eingetragen in: Pressefotografie | 0

Es ist Samstagnachmittag, ich bin auf dem Weg in Richtung Hessisch Lichtenau, wo ich ein Fußballspiel fotografieren darf. Es ist kurz nach 14.30 Uhr, als ich über die Bundesstraße B7 fahre und auf der Gegenspur Blaulicht von mehren Polizei-, Rettungs- und Feuerwehrlöschfahrzeugen sehe.

Motorradfahrer von PKW erfasst

Und schon sehe ich auch das Unfallauto und mir ist klar, Du musst wenden und die Szenerie dokumentieren. Also runter von der Bundesstraße, gewendet und zu dem ersten Polizisten gefahren. Nach kurzem Austausch winkt er mich durch. Am Unfallort angekommen, greife ich meine Warnweste, die in solchen Fällen immer Pflicht ist, und mache meine Arbeit.

Wie ich später erfahre, hat sich der Unfall eine Viertelstunde vorher ereignet. Laut der Polizei fuhr ein 42-jähriger Motorradfahrer aus Großalmerode an der Anschlussstelle Niederkaufungen auf die dort 4-spurig ausgebaute B 7 in Fahrtrichtung Kassel auf und geriet vermutlich vorzeitig vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur der Hauptfahrbahn. Die dort mit ihrem Pkw fahrende 25-jährige Frau aus Kassel kollidierte vermutlich in Folge eines Ausweichmanövers mit einem auf dem linken Fahrstreifen von hinten herannahenden VW Golf, der von einem 24-jährigen Mann aus Kassel gesteuert wurde. Der Golf geriet ins Schleudern, wobei er auch die Mittelleitplanke streifte, und fuhr dann auf das Motorrad von hinten auf. Der Motorradfahrer zog sich bei dem Aufprall auf den Pkw und dem anschließenden Sturz auf die Fahrbahn lebensgefährliche Verletzungen zu. Sein Motorrad wurde vorn unter dem Golf eingeklemmt und noch ca. 400m weit mitgeschleift. Der Motorradfahrer wurde ins Klinikum Kassel eingeliefert. Die beiden Pkw-Fahrer erlitten einen Schock und wurden vorsorglich in Kasseler Krankenhäusern aufgenommen, so sie Ressemitteilung des Polizeipräsidium Nordhessen.

Solche Unfälle lassen einem meistens später ins Grübeln geraten. Schon einige Verkehrsunfälle habe ich abgelichtet, bei vielen gab es Tode. Und die Unfälle sind überall und zu Zeiten passiert, wo es mich oder meiner Familie hätte auch treffen können. Das lässt einen doch schon irgendwie nachdenken. Und ich weißt, mit solchen Gedanken bin ich nicht der Einzige, der eine Unfallstelle verlässt. Mit diesen Gedanken verlasse ich den Unfallort und mache mich wieder auf zu meinem Fußballspiel. Zwei Stunden später komme ich auf dem Rückweg hier wieder vorbei und sehe, dass die letzten Streifenwagen abrücken.

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort