Tanzen mal anders – Stage Sharing Tanz-Improvisationsworkshop
» » » Tanzen mal anders – Stage Sharing Tanz-Improvisationsworkshop

Tanzen mal anders – Stage Sharing Tanz-Improvisationsworkshop

eingetragen in: StageSharing | 0

Keine Salsa, kein Cha-Cha-Cha, keine Rumba, keine Discofox Drehung, kein klassischer oder lateinischer Tanzstill standen beim Tanz-Improvisionsworkshop von Heike Wrede beim Kulturfestival „Stage Sharing Kassel“ im Kulturhaus Dock 4 auf dem Programm. Freie Tanztechniken kamen zum Zuge, um den Körper in der Bewegung zu erleben.

Forschungsreise beim „Stage Sharing“ Festival

Die Workshopteilnehmer bewegen sich durch die großen Halle. Dehnen, drehen, springen oder bücken sich, wie sie wollen. Dabei achten sie auf ihren Körper, auf die Bewegungen, die Atmung und wie der große Raum mit der Ausstellung auf sie wirkt. Für die Tanzlehrerin Heike Wrede geht es in ihren Tanz-Improvisationskursen darum, keine Formen und Choreografien zu vermitteln, sondern dass die Teilnehmer ihren Körper in der Bewegung erforschen. Später erforschen die Workshopteilnehmer, wie ihr Körper in der freien Bewegung mit anderen Teilnehmern agiert, wenn jeder beim aufeinander treffen miteinander improvisiert.

Straßenübergang als Bühne

Heike Wrede arbeitet als Tänzerin, Tanzpädagogin und Sozialpädagogin in Kassel. Sie studierte „New Dance“ bei Keriac am Dance Vision Institute in Stuttgart. Einige Jahre lebte die Pädagogin in den USA und studierte in San Francisco / Kalifornien. Seit mehr als zehn Jahren unterrichtet sie „Contact Improvisation“ in Deutschland sowie in den USA und ist Gastlehrerin am „DanceVision Institute“. In Österreich unterrichtet Heike Wrede seit 2003 regelmäßig „Authentic Movement & Improvisation für Impulstanz“ während der Wiener Tanzwochen. In Kassel entwickelt sie mit Kinder und Jugendlichen Choreografien auf der Bühne.

Für ihre Solo-Projekte zieht es Heike Wrede immer wieder an ungewöhnliche Orte, fernab von der Bühne im alltäglichen Umfeld. Da kann eine Ampelanlage an einem Straßenübergang, ein Hotelzimmer, ein Supermarkt oder ein Hausdach als Bühne und insbesondere als Inspiration dienen, was sie dann in ihre eigene Bewegung umsetzt.

In Kassel ist die Tanzpädagogin Heike Wrede bei „GetTogether – Netzwerk Freie Tanzszene“ aktiv. Im November 2015 erhielt sie zusammen mit dem Netzwerk den Kulturförderpreis der Stadt Kassel überreicht, eine Auszeichnung für Künstlerinnen und Künstler, Kulturinitiativen und Kulturprojekte. Die frisch gebackene Kulturpreisträgerin und GetTogether wurden prämiert „für die Bündelung künstlerischen Schaffens und kreativer Potenziale durch gemeinsame Projekte und Produktionen sowie das Engagement für verbesserte Ausbildungs- und Auftrittsmöglichkeiten von Nachwuchstänzern in Kassel.“

Weitere Informationen auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/StageSharingKassel

Weitere Informationen über die Tänzerin auf ihrer Webseite www.heike-wrede.de

Weitere Beiträge in meinem Blog: Stage Sharing

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort