Musik erfüllte den Raum – Stage Sharing Raumklänge
» » » Musik erfüllte den Raum – Stage Sharing Raumklänge

Musik erfüllte den Raum – Stage Sharing Raumklänge

eingetragen in: StageSharing | 0

Gestern beschrieb ich, wie Jazzmusikerin Ursel Schlicht am Flügel musizierte und sich von der Ausstellung beim Kasseler Kunstfestival „Stage Sharing“ inspirieren lies. Mit ihrem Konzert „Raumklänge“ hat die Musikwissenschaftlerin ihren Beitrag zu diesem Event gesteigert. Unterstützt wurde sie dabei von Musikstudenten der Universität Kassel.

„Stage Sharing“ Halle als freie Musikfläche

Die jungen Musiker stehen mit ihrer Musikwissenschaftlerin Ursel Schlicht und dem New Yorker Drummer Lou Grassi im Kreis mitten zwischen der Ausstellung. Sie stimmen sich ein. Zum ersten mal erinnerte mich das einwenig an Wölfe, was man vorher beim „Stage Sharing Kassel“ Festival so nicht wahrnehmen konnte. Nachdem einstimmen ergreifen die Musiker die unterschiedlichen Musikinstrumente und bewegen sich beim musizieren frei im Raum. Sie laufen dabei zwischen der Kunstausstellung von Regina Gavalas sowie meine Fotoausstellung „documenta-Stadt Kassel“ und lassen sich von allem inspirieren, was sie sehen, wahrnehmen und hören.

Die jungen Musiker nutzten die Gelegenheit und spielten mit wechselnden Musikinstrumenten mal am hintersten Ende der Halle des Kulturhaus Dock 4, dann mal wieder ganz oben auf der Zuschauertribüne. Bei dem Mittagskonzert (20. Januar 2016) konnten nicht nur sie sich frei in der Halle des Kulturhaus Dock 4 bewegen. Auch das Publikum war aufgefordert, sich im Raum zu bewegen um Musik sowie Ausstellung anders wahrzunehmen. Die Zuschauer gingen zwischen den Musikern hin und her, nahmen ganz dicht am Flügel platz und standen später weit weg vom New Yorker Drummer Lou Grassi. Der hatte es sich nehmen lassen mitzuspielen. Die Studenten, die von Ursel Schlicht unterrichtet werden, genossen sichtlich, sich gegenseitig anzuregen und unterschiedliche Musikinstrumente dann zu nutzen, wann sie es wollten. Bei der Verwendung von Musikinstrumenten blieb es aber nicht. Schnell wurde die Wand der Ausstellungshalle und der Fußboden benutzt.

Fernsehen berichtet über „Stage Sharing“

Das Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel schickte ein Kamerateam, um das Konzert für eine Berichtserstattung zu filmen sowie Interviews zu führen. Der fünfminütige Beitrag wird am morgigen Mittwoch, 27. Januar 2016, um 20.03 Uhr mit dem Titel „Stage Sharing Festival 2016 – Impressionen und Interviews vom stage-sharing Festival im Dock 4 in Kassel“ ausgestrahlt und kann leider nur über Kabel empfangen werden. Laut Auskunft des Senders kann im digitalen Kabelnetz der Offene Kanal Kassel auf Programmplatz 136, im analogen Kabelnetz für Telekolumbus-Kunden (ehemals ewt) auf S 23, für Unitymedia-Kunden auf K 22 empfangen werden. Einige Beiträge, die im Fernsehen gezeigt werden, können online unter www.mediathek-hessen.de angesehen werden. Ob der Beitrag über „Stage Sharing“ online verfügbar sein wird, ist aktuell nicht bekannt. Sollte einer meiner Leser die Möglichkeit haben, den Sendebeitrag aufzuzeichnen, würde ich mich freuen, wenn ihr mir diesen zur Verfügung stellen würdet.

Weitere Informationen über „Stage Sharing“ auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/StageSharingKassel

Weitere Beiträge in meinem Blog: Stage Sharing

Verfolgen Karsten Socher:

Fotograf und Fotojournalist in Kassel

Klassisch-handwerklicher Fotografenmeister und Bildjournalist in Kassel - Pressefotograf | Hochzeitsfotograf | Businessfotograf | Eventfotograf | Neu: 360°-Panoramafotografie von Geschäften für Google Business View

Bitte hinterlasse eine Antwort